OVO egg stamp

Für alle Tierliebhaber, die Eier nur als Deko an Ostern nutzen und am liebsten selbst ausbrüten würden: Die Natur ist in deinen wegen des weltweiten Tierleidens tränenerfüllten Rehaugen ein gepflegter Streichelzoo und das Leben ohne Frage ein Ponyhof. Blumen lächeln dich mit ihren kleinen Gesichtchen wie aus Disney-Filmen an und du bist sicher, dass gerade irgendwo zwei Hunde gemeinsam einen Teller Spaghetti genießen und sich beim Schlürfen einer langen Nudel mit den Stupsnasen liebkosen. Du würdest natürlich auch ein gesichtsloses Ei vor dem Tod retten, aber du versiehst es noch lieber mit einer ausdrucksstarken Persönlichkeit , damit auch deine nicht emphatischen Mitmenschen endlich sehen, was du ohnehin ständig vor dem inneren Auge hast.
Dem gegenüber werden auch die Raubtiere unter den Menschen ihre hämische Freude am Eierstempel haben: Einem Brathühnchen ziehst du am liebsten erst genüsslich die Haut vom Körper, um dann die kleinen Flügelchen abzureißen und vom Knochen zu brechen. Dann hackst du mit deinen Schneidezähnen möglichst große Fleischstücke vom Hühnerkörper und schlingst sie als Ganzes herunter. Dabei tunkst du Einzelteile immer wieder in Ketchup, weil er dich an geronnenes Blut erinnert. [Auch ein Steak muss für dich noch so blutig wie möglich sein und erst die Angsthormone des Todeskampfes machen ein zubereitetes Tier deiner Meinung nach erst richtig zart. Du hast beim Kauen noch das Quieken des Ferkels im Ohr und bist der Schläfertyp, der auch ohne Ballerspiele und Terroristentrainigscamps zu allem fähig ist] – daher versiehst du dein Essen am liebsten mit Gesicht, damit du es böse anlächeln kannst, bevor du ihm mit dem Buttermesser den Kopf abschlägst… muhaha…


Features:
-Auf Straußeneiern wirkt das Druckgesicht sehr klein und das Eier-Wesen damit fett. Das Gegenteil ist bei Wachteleiern der Fall – die Winzlinge lassen das Eigeschöpf anorektisch wirken.

- Es lassen sich Monster-AG-mäßige Monster erschaffen, indem ein Ei mit einer Unzahl Münder oder Augen bedruckt wird, ebenso mythologische Wesen wie Zyklopen durch nur ein verwendetes Auge. Außerdem lässt sich ein Tschernobyl- oder Fukushima-Ei nachstellen, indem drei Augen und ein heruntergezogener Mundwinkel aufgebracht werden.

- Die Drucklinge sehen besonders lustig in Eierbechern mit Hühnerfüßen aus.

- Personen mit Glatze könnten ein bedrucktes Frühstücksei als Affront empfinden und denken, es solle sie darstellen. Daher besteht die Gefahr, dass jemand beim Anblick des Eiergesichts entweder eingeschnappt ist (genetische Glatze), dir die Zähne ausschlägt (politische Glatze) oder in Tränen ausbricht (Chemo- oder Auto-Imun-Glatze)

- Du vermisst dein Tamagotchi seit dem Abebben der Erfolgswelle des pixeligen Pflegefalles. Seitdem wünscht du dir eine hochauflösende Brutzuchtsimulation in 3D, welche dich genauso fordert wie das Original. Nun endlich kannst du deine Sehnsucht befriedigen und das ganz ohne Batteriebetrieb!

- Macht den Eierwurf auf Politiker, Funktionäre oder sonstige ungeliebte Personen ausdrucksstärker

- Vorder- und Rückseite jeweils mit einem lächelnden und einem schmollenden Gesicht bedrucken und schon lässt sich durch geschwindes Umdrehen des Eies der Eindruck erzeugen, es habe seine Stimmung verändert (ein Beispiel sind Selbstgespräche am Frühstückstisch: Der Hungrige hält das Ei in Händen und spricht mit Fistelstimme – „Nein, ich möchte noch nicht sterben… Bitte! Bitte! Lass mich am leben!“ Dann mit normaler Sprechstimme – „Haha, niemals! Du bist am falschen Ende der Nahrungskette, muhahah“. Dann dreht man das Ei und das erschrockene, traurige Gesicht blickt einen an, bis man es von seinem Leiden erlöst. Umgekehrt funktioniert das Ganze natürlich auch, sodass das Ei lächelt, wenn man es verschont.)

- Das ideale Ostergeschenk! Das ideale Ostergeschenk! Das ideale Ostergeschenk!

- Es handelt sich um Produkt für den züchtigen Gebrauch – also nicht auf rasierte, männliche Testikel aufbringen im Rahmen seltsamer Sexualpraktiken!

- Küken sind extrem irritiert durch die Anwesenheit eines bedruckten Eies, da sie denken, ihr Brüderchen oder Schwesterchen sei noch nicht geschlüpft. Sie picken daraufhin vorsichtig gegen die Schale, als wollten sie anklopfen, um ihren gelben Artgenossen sanft zu wecken.



essay writer
write my essay online
write my paper
write my paper for me
pay someone to write my paper